Erklärung der Theaterschaffenden im Rahmen des globalen Klimastreiks 2021

Anerkennung der Proteste für mehr Klima- und Umweltschutz

*For English see below

Die Proteste der Fridays for Future-Bewegung verfolgen wir mit Respekt und Dankbarkeit. Sie haben Kraft. Sie fordern die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und einer totalen Erderwärmung unter 1,5 °C.

Wir wollen den heutigen globalen Klimastreik am 19. März 2021 zum Anlass nehmen, um die Fridays For Future in ihrer Haltung zu bestärken und unsere Unterstützung aussprechen. Wir wollen uns mit unserer Innovationskraft und Phantasie an dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe beteiligen. Auch wir stellen uns die Fragen: Wie wollen wir miteinander und mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen umgehen – sowohl in unserem direkten Umfeld als auch global. In welcher Welt wollen wir leben? Wie sieht ein gutes Leben in Zukunft aus?

Kunst- und Kulturinstitutionen sind Orte der Vermittlung, der Begegnung und der kritischen Debatte. Sie können nicht nur gesellschaftliche Realitäten schaffen, sondern sie auch in Frage stellen. Sie haben einen Einfluss auf Verhaltens- und Denkformen der Öffentlichkeit. Deshalb tragen auch wir eine Verantwortung.

Wir können uns dieser Verantwortung nicht entziehen und wollen daher die Prozesse unseres künstlerischen Schaffens überdenken, unter die Lupe nehmen und entsprechend verbessern. Wir wollen eine klare Haltung vermitteln, nämlich Teil der Lösung und nicht des Problems zu sein. Und wir wollen Bewusstsein und Achtsamkeit schaffen, um den gesellschaftlich notwendigen Wandel mitzutragen.

Wir sind entschlossen, einen Beitrag an der Bewältigung der Klimakrise zu leisten und diese Herausforderung gemeinsam anzutreten. Unser Zusammenschluss gründet sich auf Inklusion, Austausch von Wissen und Erfahrung, gegenseitiger Unterstützung und dem Wunsch, ökologisch und sozial nachhaltig zu agieren.

Unterzeichner*innen:

Kornelius Friz, Dramaturg, Schauspiel und Puppentheater Anhaltisches Theater Dessau | Johannes Stiefel, Technischer Produktionsleiter, Staatsoper Unter den Linden Berlin | Franziska Riedmiller | Ralph Zeger, Bühnen- und Kostümbildner | Magdalena Emmerig, Kostüm- und Bühnenbildnerin, The Agency | Sofie Luckhardt, Künstlerische Produzentin, Komplizin | Belle Santos, Bühnen- und Kostümbildnerin, The Agency | Andra Born, Dramaturgin, Uckermärkische Bühnen Schwedt | Michael Lippold, Schauspieler, Schauspielhaus Bochum | Veronika Nickl, Schauspielerin, Schauspielhaus Bochum | Trixy Royeck, Szenografie | Franziska Pierwoss, Performance Künstlerin, Berlin | Jakob Ripp, Meisterschüler HfBK Dresden, Bühnen- und Kostümbildner, NU! Sukuma e.V. | Carola Unser und Eva Lange, Intendanz, Hessisches Landestheater Marburg | Grit Anders, Leitung der Maske, Hessisches Landestheater Marburg | Zenzi Huber, Schauspielerin, Hessisches Landestheater Marburg | Anna Schurau, Bühnen- und Kostümbildnerin, freischaffend | Änne-Marthe Kühn, Dramaturgie, Neuköllner Oper Berlin | Katharina, Brit, Sophie und Marco vom Theater und Orchester Heidelberg | Maria Nowicka, Berlin | Konstanze Grotkopp, Bühnen- und Kostümbildnerin, Berlin | Judith Philipp, Bühnen- und Kostümbildnerin, freischaffend | Christoph Hügelmeyer, Technischer Direktor und Umweltmanagementbeauftragter, Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH | Diana Palm, Kulturmanagerin, Berlin | Adele Schlichter, Schauspielerin, Uckermärkische Bühnen Schwedt | Christian Tschirner, Dramaturg, Schaubühne Berlin | Clara Wanke, Bühnenbildnerin, Studentin | Anna May, Schwerin | Lynn Takeo Musiol, Dramaturg*in, Düsseldorfer Schauspielhaus | Yannik Böhmer, Regisseur und Videokünstler | Arwen Schünke, Schauspielerin, freischaffend | Barbara Ehnes, Bühnenbilderin, freischaffend


Dieser Text wird unter der offenen Creative Commons CC0 Lizenz zur Verfügung gestellt.

Er darf gerne für Wortbeiträge, Performances oder andere künstlerische Aktivitäten genutzt werden. Bitte nutzt dafür die folgenden Hashtags:
#ErklärungDerTheaterschaffenden #Zusammenschluss #Solidarität #FridaysForFuture #NoMoreEmptyPromises #FightEveryCrisis #AlleFür1Komma5 #Kunst #Kultur #Nachhaltigkeit #WeStandTogether #earthblog


Declaration of theatre professionals within the context of the global Climate Strike 2021

Acknowledgement of the protests for more climate and environmental protection

We follow the protests of the Fridays for Future movement with respect and gratitude. They have power. They demand compliance with the Paris Climate Agreement and to keep total global warming below 1.5 °C.

We want to take today’s global climate strike on 19 March 2021 as an opportunity to affirm the Fridays For Future in their stance and express our support. We want to participate in this task for society as a whole with our power of innovation and imagination. We ask ourselves these questions, too: How do we want to treat each other and our natural resources – both in our immediate environment and globally? What kind of world do we want to live in? What does a good life look like in the future?

Art and cultural institutions are places of mediation, encounter and critical debate. They can not only create social realities, but also question them. They have an influence on ways of behaving and thinking among the public. That is why we also bear a responsibility.

We cannot evade this responsibility and therefore want to rethink, examine and improve the processes of our artistic creation respectively. We want to transmit a clear attitude, namely to be part of the solution and not of the problem. We want to create awareness and mindfulness in order to help bring forth the socially necessary change.

We are determined to contribute to addressing the climate crisis and to take on this challenge together. Our alliance is based on inclusion, sharing knowledge and experience, mutual support and the desire to act in an environmentally and socially sustainable way.


This text is provided under the creative commons CC0 license.

Feel free to use this declaration for speeches, live performances or other artistic activities. When you share it, please use the following hashtags:
#Declaration #TheatreProfessionals #united #solidarity #FridaysForFuture #NoMoreEmptyPromises #FightEveryCrisis #AlleFür1Komma5 #arts #culture #sustainability #WeStandTogether #earthblog


close

Join us!

Are you dedicated and want to commit with us? YOU CAN!

Enter your details below.
You will further receive new content about art & sustainability.

We’ll never send you spam or share your email address.
Find out more in our Privacy Policy

Scroll to top